Warum du unbedingt Netflix' neue Serie „Cobra Kai“ gucken solltest


Seit Kurzem laufen die ersten beiden Staffeln von Cobra Kai auf Netflix. Ich, ein riesiger TV-Fan, muss sagen: Die Serie bietet wirklich alles, was ich mir unter gutem Fernsehen vorstelle.

1. Cobra Kai spielt 34 Jahre nach Karate Kid. Die Serie ist also keine Neuauflage, sondern eher sowas wie eine Fortsetzung.

2. Und keine Sorge, falls du Karate Kid nie gesehen hast. Die Serie macht auch für sich allein sehr viel Spaß.

Netflix

Ich bin nicht mit Karate Kid aufgewachsen und finde die Serie trotzdem großartig. Dir werden keine wichtigen Details entgehen, weil es JEDE MENGE Rückblenden gibt. Wer den Film aber kennt, wird gleich doppelt so viel Spaß haben.

3. Ralph Macchio und William Zabka haben beide an der Entwicklung der Serie mitgewirkt und schlüpfen wieder in ihre Kultrollen als Daniel LaRusso und Johnny Lawrence.

Colunbia Pictures, Netflix

Macchio hat Rolling Stone gegenüber erklärt, wie wichtig es bei der Produktion gewesen sei, das Erbe von Mr. Miyagi zu ehren. Sowohl der Schauspieler Pat Morita, der Miyagi gespielt hat, als auch der Regisseur des Films, John Avildsen, und Produzent Jerry Weintraub sind bereits verstorben.

Colunbia Pictures, Netflix

Macchio hat Rolling Stone gegenüber erklärt, wie wichtig es bei der Produktion gewesen sei, das Erbe von Mr. Miyagi zu ehren. Sowohl der Schauspieler Pat Morita, der Miyagi gespielt hat, als auch der Regisseur des Films, John Avildsen, und Produzent Jerry Weintraub sind bereits verstorben.

4. Neben Macchio und Zabka treten in der Serie zahlreiche neue talentierte Schauspieler und Schauspielerinnen auf.

Netflix

Mary Mouser, Tanner Buchanan, Jacob Bertrand und Xolo Maridueña sind nur ein paar davon.

Netflix

Mary Mouser, Tanner Buchanan, Jacob Bertrand und Xolo Maridueña sind nur ein paar davon.

5. Neben Daniel und Johnny triffst du weitere Figuren aus Karate Kid wieder.

Netflix

Unter anderen haben Martin Kove und Rob Garrison Gastauftritte.

Netflix

Unter anderen haben Martin Kove und Rob Garrison Gastauftritte.

6. Die Serie ist der perfekte Genremix aus Komödie, Teen Drama …

Netflix

7. … und ‘ner Menge Action.

Netflix

8. Ich liebe die Kombi aus Nostalgie und modernem Mainstream.

Netflix

Die Serie basiert auf einem kultigen Filmhit aus den 80ern, klar, dass da Nostalgie nicht zu kurz kommt. Von den Band-T-Shirts und Retro-Autos bis hin zu Johnnys Unfähigkeit, einen Computer zu benutzen – ältere Fans werden genauso viel zu lachen haben wie die jüngeren.

Netflix

Die Serie basiert auf einem kultigen Filmhit aus den 80ern, klar, dass da Nostalgie nicht zu kurz kommt. Von den Band-T-Shirts und Retro-Autos bis hin zu Johnnys Unfähigkeit, einen Computer zu benutzen – ältere Fans werden genauso viel zu lachen haben wie die jüngeren.

9. Die Serie lief ab 2018 auf YouTube Premium. Aber seit dem Wechsel zu Netflix gehörte die Show dort innerhalb weniger Tage zu den meistgeschauten Serien.

10. Beide Staffeln mit je zehn 30-minütigen Folgen sind in Nullkommanix zu Ende gesehen.

11. Die Kampfszenen sind der helle Wahnsinn.

Netflix

Ich konnte einfach nicht weggucken, so gut sind die Kämpfe.

12. Es geht um den Konkurrenzkampf zwischen Cobra Kai und Miyagi-Do, doch wird die Serie vor allem durch die komplexen Charaktere so gut.

Netflix

In Cobra Kai werden alle Figuren als Menschen gezeigt, es gibt also keine eindeutigen Bösewichte oder Helden. Der Wettstreit zwischen Cobra Kai und Miyagi-Do ist einfach nur der Katalysator für die ganze Action, die folgt.

13. Ale Charaktere sind wirklich krasse Typen.

14. Ohne dir das Ende ruinieren zu wollen, sage ich nur soviel: Die zweite Staffel endet mit einem G-I-G-A-N-T-I-S-C-H-E-N Cliffhanger.

Netflix

Diese Serie bettelt quasi darum, immer weiter geschaut zu werden. Das ist die höchste Form von Erzählkunst, Leute.

15. Und zum Schluss die beste Nachricht: Staffel 3 kommt 2021.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *